Wirtschaftsbund Wien trauert um Dr. Erhard Busek

14. März 2022

© Foto: Harald C. Sahling

Wirtschaftsbund Wien trauert um Dr. Erhard Busek

14. März 2022

Wir haben einen „Bunten Vogel“ verloren.

„Die Nachricht vom Ableben von Erhard Busek erreicht uns unerwartet und löst tiefe Trauer aus. Als Obmann des Wiener Wirtschaftsbundes möchte ich in diesen schweren Stunden, besonders der Familie unser Mitgefühl und tiefe Anteilnahme aussprechen.“ – Walter Ruck.

Dr. Erhard Busek war ein Vordenker, blickte über den Tellerrand und als „Bunter Vogel“ vermittelte er der Volkspartei Breite, Vielfalt und Offenheit. Als Generalsekretär des Wirtschaftsbundes hatte er maßgeblich zur Weiterentwicklung des österreichischen Wirtschaftsstandortes beigetragen. Er stand als Landesparteiobmann der Volkspartei Wien und späterer Vizebürgermeister für eine neue Form der Politik und prägte somit die Wiener Stadtpolitik mit.

Europa und Erhard Busek hatten eine besondere Verbindung, so war der überzeugte Europäer Erhard Busek als Bundesparteiobmann und Vizekanzler maßgeblich Wegbegleiter zum Beitritt Österreichs in die Europäische Union.

Der Wiener Wirtschaftsbund wird ihn als große Persönlichkeit stets in bester Erinnerung behalten.

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Verleihung der WK-Wien-Branchenpreise „Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“ Nach zwei Jahren Pause feierte Wiens Tourismus gestern wieder gemeinsam den Start in die Sommersaison. Traditioneller Höhepunkt des Sommerfests war die Verleihung der Branchenpreise „Goldener...

mehr lesen
Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Lehrlinge auszubilden ist der beste Weg zu guten Mitarbeitern. Der Schritt zum Ausbildungsbetrieb ist einfacher als gedacht. Das Thema Fachkräftemangel ist in nahezu allen Branchen ein dringendes Problem. Diese Situation dürfte sich in den kommenden Jahren eher noch...

mehr lesen
Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

In Wien werden Taxis in einigen Jahren nur mehr elektrisch unterwegs sein. Mittels einer neuen Technik sollen sie am Standplatz ohne Anstecken geladen werden können. Beim Kraftwerk Simmering ist nun der erste Probestandort in Betrieb gegangen. Ab 2025 sollen in...

mehr lesen