Wien-Wahl 2020: Großer Erfolg für ÖVP und Wirtschaftsbund

6. November 2020

© Foto: iStock

Wien-Wahl 2020: Großer Erfolg für ÖVP und Wirtschaftsbund

6. November 2020

Die Wiener Gemeinderatswahl hat nach der Auswertung von 321.056 Wahlkarten noch eine deutliche Veränderung bei den Stimmenanteilen ergeben. Fast 44 Prozent der Stimmen wurden unter anderem auch wegen Corona per Briefwahl abgegeben. Die SPÖ kommt somit letztlich auf 41,62 Prozent der Stimmen. Die Grünen stiegen auf 14,80 Prozent. Die ÖVP knackte mit 20,43 Prozent die 20-Prozent-Marke. Auf Platz vier landeten die NEOS mit 7,47 Prozent vor der FPÖ mit letztlich 7,11 Prozent. Heinz-Christian Strache verpasste mit 3,27 Prozent den Einzug in den Landtag.

Dadurch ergab sich folgende Mandatsverteilung: Die SPÖ ist im neuen Gemeinderat mit 46 Mandaten vertreten, die ÖVP mit 22, die Grünen mit 16, NEOS und FPÖ mit jeweils acht. Die FPÖ rangiert letztlich hinter den NEOS. 

ÖVP verdreifacht Abgeordnete

Insgesamt schnitten ÖVP und Grüne bei den Briefwählern stark ab. Die ÖVP kam mit 20,43 Prozent über die 20-Prozent-Marke – ein Plus von 11,19 Prozentpunkten. Die Zahl der Abgeordneten hat sich mehr als verdreifacht, von sieben auf 22. Darüber zeigte sich Stadtparteichef und Finanzminister Gernot Blümel höchst erfreut. „Es ist eingetreten, was wir niemals zu hoffen gewagt haben: Wir haben 2020 tatsächlich 20 Prozent erreicht“, jubelte er via Aussendung. Das sei ein „klarer Auftrag für mehr bürgerliche Politik in Wien“. Die Rathaus-ÖVP sei „nicht nur wieder da, sondern wir haben das beste Ergebnis seit 33 Jahren erreicht“, so Blümel.

Mehr als 20% sind ein schöner Erfolg für die Wiener ÖVP

Der Wiener Wirtschaftsbund freut sich über den Erfolg bei den Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen: „Über 20 Prozent in Wien und teils sehr schöne Bezirksergebnisse sind ein sehr schöner Erfolg und wir gratulieren unserem Spitzenkandidaten Gernot Blümel und allen KandidatInnen der Volkspartei sehr herzlich“, zeigt sich der Landesobmann des Wiener Wirtschaftsbundes, Walter Ruck, angesichts des präsentierten Wahlergebnisses erfreut.
Der Wiener Wirtschaftsbund freut sich über den großen Zuspruch für die eigene Fraktion, sowohl in der Stadt als auch in den Bezirken: „Es ist nicht selbstverständlich, dass sich im Vergleich mit der letzten Wahl die Stimmen der Volkspartei in Wien verdoppeln und die Mandate im Gemeinderat verdreifachen. Das ist ein wirklich bemerkenswerter Erfolg. Als Obmann des Wiener Wirtschaftsbundes freue ich mich über das starke Abschneiden der Wiener ÖVP und natürlich besonders unserer vielen Wirtschaftsbund-KandidatInnen, Markus Griessler, Kasia Greco, Peter Sittler, Christoph Biegelmayer uvm. Die Freude ist sehr groß im Wiener Wirtschaftsbund“, so Walter Ruck.

Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Innovative Ideen für die Josefstadt

Innovative Ideen für die Josefstadt

Seit Jahresbeginn hat die Josefstadt mit Judith Edelmann eine neue WK Wien-Bezirksobfrau. Der flächenmäßig kleinste Bezirk Wiens punktet mit urbanem Flair wie auch einer im Wien-Vergleich überdurchschnittlich jungen und gebildeten Einwohnerstruktur. Die meisten hier...

mehr lesen
WK Wien: Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

WK Wien: Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

2,5-Meter großer KI-gesteuerter Roboter lädt zum größten Lehrlingsevent ins Donauzentrum – „Technikaffine, talentierte Jugendliche finden hier einen Ausbildungsplatz“, so Smodics-Neumann – Mit 14.796 Lehrlingen ist die Lehre in Wien weiter im Aufwärtstrend Größtes...

mehr lesen