Wichtiger Schritt bei Lehre für Asylwerber

22. August 2019

© Foto: Christian Skalnik

Wichtiger Schritt bei Lehre für Asylwerber

22. August 2019

Wendung zur wirtschaftlichen Vernunft bei asylwerbenden Lehrlingen im Sinne der Ausbildungsbetriebe zu begrüßen.

Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien, begrüßt die jüngsten Äußerungen ehemaliger Regierungsmitglieder zu asylwerbenden Lehrlingen und den darin ausgedrückten wirtschaftlichen Pragmatismus.

„Das ist ein wichtiger Schritt. Für Unternehmen ist die Sicherheit ihrer Investitionen essenziell. Das gilt auch für die Fachkräfte-Ausbildung, die von den Betrieben finanziert wird. Es ist absurd, dass Wirtschaftstreibende Geld und Zeit in die Ausbildung dringend benötigter Fachkräfte investieren, die in der Folge dann verloren gehen, wenn wir die Betroffenen in der Ausbildung abschieben.“

Walter Ruck

Zu Ende gedacht, würde das bedeuten, dass die Rot-Weiss-Rot-Karte dringend weiterentwickelt werden muss. Wir müssen im Sinne einer nachhaltigen Lösung des Fachkräftemangels aus der banalen Logik “Fremder ist gleich Asylant” heraus kommen“, so Ruck. Die Wirtschaftskammer Wien hat dahingehend bereits vor einem Jahr einen Vorschlag, der auch die Lehrlinge umfasst, gemacht.

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Nur ein Stück im Gesamtbild der Entlastung

Nur ein Stück im Gesamtbild der Entlastung

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien Die Regierung hat mit dem im Ministerrat beschlossenen Entlastungspaket zweifelsohne einen großen Schritt getan. Die Abschaffung der kalten Progression ist ein Win-Win für Unternehmen und Beschäftigte....

mehr lesen

Innovations-Service und Patentberatung

Die Wirtschaftskammer Wien bietet für Betriebe, die an Innovationen arbeiten, einige Services an. Es lohnt sich, sich beraten zu lassen. Die Wirtschaftskammer Wien unterstützt ihre Mitglieder dabei, Chancen zu erkennen und daraus Innovationen zu entwickeln. Geförderte...

mehr lesen