Mario Watz: Jetzt für den Wiener Stadterneuerungspreis 2020/21 einreichen

22. Januar 2021

© Foto: Wirtschaftsbund

Mario Watz: Jetzt für den Wiener Stadterneuerungspreis 2020/21 einreichen

22. Januar 2021

Projekt-Einreichungen ab sofort bis einschließlich 24. März 2021 möglich

Die Landesinnung Bau Wien der Wirtschaftskammer Wien lädt ab sofort zur Teilnahme am Wiener Stadterneuerungspreis 2020/21 ein. Teilnahmeberechtigt sind sowohl Bauausführende mit aktiver Gewerbeberechtigung als auch Planer und Bauherren (Bauträger). Vergeben wird die begehrte Auszeichnung für alle Hochbauprojekte für Wohngebäude, Büroimmobilien und Ausbildungsstätten, die in den Jahren 2018 bis 2020 in Wien realisiert wurden und zur Erhaltung oder Verbesserung bestehender Bausubstanz beitragen. Aufgrund der COVID-19-Situation wurde die Vergabe im Jahr 2020 ausgesetzt. Alle vollständig übermittelten Projekteinreichungen des Vorjahres nehmen deshalb automatisch an der Vergabe des Wiener Stadterneuerungspreises 2020/21 teil.

Das Formular zur Einreichung steht online unter www.gueteziegel.wien zum Download bereit. Die Einreichung erfolgt per Mail über bau@wkw.at (Betreff: Einreichung STEP 2020/21) und ist bis einschließlich 24. März 2021 möglich.

„Das Wiener Baugewerbe leistet einen wesentlichen Beitrag zur hohen Lebensqualität in der Bundeshauptstadt. Sowohl als starker Wirtschaftssektor und Arbeitgeber, wie auch in der Schaffung und Erhaltung von hochqualitativem Wohn-, Lebens- und Arbeitsraum. Mit dem Wiener Stadterneuerungspreis würdigen wir jene, die tagtäglich mit Expertise, Umsetzungsstärke sowie viel Einsatz und Leidenschaft zur ständigen Weiterentwicklung von Wien beitragen und dabei wertvolle Bauschätze der Vergangenheit für die Zukunft erhalten.“

Dipl.-Ing. Mario Watz, Innungsmeister der Landesinnung Bau der Wirtschaftskammer Wien

Prämierung in drei Kategorien – „Güteziegel“ in Gold, Silber und Bronze

Der Wiener Stadterneuerungspreis wird in drei Kategorien vergeben. In die Kategorie „PIONIER LEISTUNG“ werden Projekte zugeteilt, die durch Innovationsgeist hervorstechen – von der erstmaligen Anwendung neuer Bauweisen, Baustoffe oder Gebäudetechnologien bis hin zu Zukunftsbereichen wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit am Bau. Markante Vorzeigeprojekte wiederum gehen in der „BRAVOUR LEISTUNG“-Wertung ins Rennen. Dabei handelt es sich um Revitalisierungsprojekte, die das Stadtbild verbessern und wesentlich zur Stadtentwicklung beitragen – von nachhaltiger Bauweise über Nachverdichtung bis hin zur Barrierefreiheit. Außergewöhnliche Projekte Wiener Baumeister werden wiederum in der Kategorie „WIENER MEISTER LEISTUNG“ prämiert – von der Anwendung alter Handwerkskunst über deren Neuinterpretation bis hin zu wegweisenden Einzel- und Teilleistungen.

Die Auszeichnung in jeder Kategorie erfolgt mit dem Wiener „Güteziegel“ in Gold, Silber und Bronze. Der Wiener „Güteziegel“ wurde von der Landesinnung Bau Wien ins Leben gerufen und steht symbolisch für die umfassende Expertise der Wiener Baumeister. Es handelt sich dabei um einen Ziegel mit entsprechender Prägung, der seit Oktober 2020 bei jedem Immobilienprojekt verbaut oder ausgestellt werden kann, an dem ein Wiener Baumeister maßgeblich beteiligt ist. Der Wiener „Güteziegel“ wird Mitgliedern der Landesinnung Bau Wien für den Einsatz bei Projekten kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Der Wiener Stadterneuerungspreis

Der Wiener Stadterneuerungspreis wurde vor 36 Jahren von der Landesinnung Bau Wien der Wirtschaftskammer Wien ins Leben gerufen und setzt einen Fokus auf die Revitalisierung alter Bausubstanz. Die Vergabe der begehrten Trophäen erfolgt in einem zweistufigen Prozess: Nach Ende der Einreichfrist erstellt eine Fachjury eine Shortlist der besten Projekte und weist diese der jeweiligen Kategorie zu. Einreicher haben daraufhin die Möglichkeit, Projekte im Detail zu präsentieren. Die Kür der Siegerprojekte erfolgt im Anschluss durch die Fachjury. Die Verleihung des Wiener Stadterneuerungspreises findet am 22. Juni 2021 statt.

Mehr Informationen zum Wiener Stadterneuerungspreis 2020/21 sowie das Einreichformular erhalten Sie unter www.gueteziegel.wien.

Für Wien. Die Wiener Baumeister

In Wien gibt es rund 1.150 selbständige Baumeisterinnen und Baumeister – ein Berufsstand mit großer Tradition, Expertise, Verantwortung und Innovationskraft. Wiener Baumeister sind jährlich an zahlreichen Projekten in der Stadt beteiligt und leisten wichtige Beiträge zur nachhaltigen Weiterentwicklung der Stadt, zur Schaffung von Wohnraum und zur hohen Lebensqualität in Wien. www.bauinnung.at

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Verleihung der WK-Wien-Branchenpreise „Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“ Nach zwei Jahren Pause feierte Wiens Tourismus gestern wieder gemeinsam den Start in die Sommersaison. Traditioneller Höhepunkt des Sommerfests war die Verleihung der Branchenpreise „Goldener...

mehr lesen
Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Lehrlinge auszubilden ist der beste Weg zu guten Mitarbeitern. Der Schritt zum Ausbildungsbetrieb ist einfacher als gedacht. Das Thema Fachkräftemangel ist in nahezu allen Branchen ein dringendes Problem. Diese Situation dürfte sich in den kommenden Jahren eher noch...

mehr lesen
Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

In Wien werden Taxis in einigen Jahren nur mehr elektrisch unterwegs sein. Mittels einer neuen Technik sollen sie am Standplatz ohne Anstecken geladen werden können. Beim Kraftwerk Simmering ist nun der erste Probestandort in Betrieb gegangen. Ab 2025 sollen in...

mehr lesen