Mariahilf: Naschmarkt bekommt Grün aufs Dach

22. Mai 2024

© Foto: Foto Weinwurm

Mariahilf: Naschmarkt bekommt Grün aufs Dach

22. Mai 2024

Der neue Naschmarkt bekommt eins aufs Dach, im positiven Sinne. Geplant sind der Bau einer überdachten Halle, die Umgestaltung des Parkplatzes in einen Park und die Pflanzung von mehr als 60 Bäumen. Aus dem 12.000 Quadratmeter großen Parkplatz zwischen den Wienzeilen wird künftig ein nutzungsoffener Aufenthaltsort mit viel Begrünung und Kühlung. Die aktuelle Parkplatz-Fläche wird nicht verbaut, sondern großflächig entsiegelt.

Ziel ist die Gestaltung einer großzügigen innerstädtischen Grünoase. Der allseits beliebte Flohmarkt und der Bauernmarkt bleiben erhalten. Östlich der Kettenbrückengasse, am Landparteienplatz, wird ein überdachter Marktraum gebaut, der das ganze Jahr über nutzbar sein wird und als Eingang zum Naschmarkt dienen soll. Sein begrüntes Dach wird öffentlich und frei begehbar sein. Ab Herbst sollen die Umbauarbeiten starten.

Auch WK Wien-Bezirksobfrau Verena Haller sieht die Umgestaltung als Bereicherung: „Es ist gut, dass auf den Erhalt des Bauernmarkts und des Flohmarkts geachtet wurde. Ich sehe die Chance, dass jetzt auch mehr Anrainer die Gelegenheit nutzen, die lokalen Märkte häufiger zu frequentieren.”

wkoimbezirk-6@wkw.at

Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Digitale Lehrberufe im Handel

Digitale Lehrberufe im Handel

Derzeit absolvieren rund 2600 junge Menschen eine Lehre im Handel. Neben der klassischen Einzelhandelslehre mit verschiedenen Schwerpunkten sind insbesondere Ausbildungen mit Bezug zur Digitalisierung gefragt - bei Jugendlichen ebenso wie bei den Betrieben. So werden...

mehr lesen
Müssen nicht Weltmeister bei den Kosten sein

Müssen nicht Weltmeister bei den Kosten sein

Kommentar von Walter Ruck Unternehmen leisten einen großen Beitrag – auch finanziell. Österreich gehört zu den Ländern, in denen hohe Löhne und Gehälter bezahlt werden. Von den Unternehmen. Österreich zählt auch zu den Ländern, in denen hohe Steuern und Abgaben zu...

mehr lesen