Kostenlose und mehrsprachige Informationen

18. September 2023

© Foto: Weinwurm Fotografie

Kostenlose und mehrsprachige Informationen

18. September 2023

Personenbetreuer sind mit einer Vielzahl an bürokratischen und organisatorischen Herausforderungen konfrontiert. Diese reichen von der Gewerbeanmeldung über die Sozialversicherung bis hin zur Registrierkassenpflicht. Hinzu kommen häufig sprachliche Barrieren, die die Abwicklung der bürokratischen Angelegenheiten noch einmal erschweren. Um Personenbetreuer in ihrer selbstständigen Arbeit zu unterstützen, hat der Fachverband für Personenberatung und Personenbetreuung einen mehrsprachigen, kostenlosen Online-Ratgeber erstellt. Dieser ist in Deutsch und den zehn häufigsten Fremdsprachen der Personenbetreuer abrufbar: Bulgarisch, Englisch, Lettisch, Polnisch, Rumänisch, Serbokroatisch, Slowakisch, Slowenisch, Tschechisch Bezahlte Anzeige und Ungarisch. Konkret spricht der Ratgeber drei Zielgruppen an:

  • Personen, die bereits in der Personenbetreuung tätig sind,
  • Personen, die sich für einen Einstieg in dieses Gewerbe interessieren,
  • Beratungsstellen der Wirtschaftskammern,
  • im Gründerservice oder in Vermittlungsagenturen

Für den Einsatz in den Beratungsstellen wurde gezielt die Möglichkeit geschaffen, die Fragen und Antworten zweisprachig – also gleichzeitig auf Deutsch und in der benötigten Fremdsprache – darzustellen. Der Ratgeber ist jederzeit und kostenlos abrufbar unter:

ratgeber.wko.at/personenbetreuung

Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Junge Wirtschaft Wien: Tausend neue Mitglieder

Junge Wirtschaft Wien: Tausend neue Mitglieder

Die Junge Wirtschaft Wien feiert einen beeindruckenden Zuwachs: Seit Jänner 2023 sind dem Netzwerk 1.000 neue Mitglieder beigetreten. Mit Jänner 2023 trat das neue Vorstandsteam der Jungen Wirtschaft Wien (JWW), angeführt vom Vorsitzenden Clemens Schmidgruber, seine...

mehr lesen
Batterien mit Zukunft

Batterien mit Zukunft

Earth Day am 22. April – Wien als Hotspot der Batterieforschung – Ogulin: „410.000 Lithium-Ionen-Batterien in Wien nicht fachgerecht entsorgt“ Der Earth Day am 22. April steht unter dem Schwerpunkt Recycling. Wiens Entsorgungsbetriebe sind da an vorderster Stelle,...

mehr lesen
So wird E-Mobilität heuer gefördert

So wird E-Mobilität heuer gefördert

Das Förderprogramm zum Ausbau der Elektromobilität wurde verlängert. Auch Betriebe können wieder davon profitieren. Knapp 115 Milliarden Euro hat der Bund heuer für die Weiterführung des Förderprogramms zum Ausbau der E-Mobilität bereitgestellt. Förderanträge sind...

mehr lesen