Energie sparen & liquide bleiben

14. September 2022

© Foto: iStock

Energie sparen & liquide bleiben

14. September 2022

Corona ist noch nicht richtig vorbei, da kommen die nächsten Herausforderungen auf Betriebe zu: Energiepreise gefährden die Liquidität.

Beratungstermine für’s Energiesparen sind mittlerweile rar geworden. Einen Überblick zu Tipps, wie Betriebe die Energieeffizienz steigern können, bietet die Broschüre der Wirtschaftskammern „Energieeffizienz – Tipps für Unternehmen”.

Darüber hinaus bieten viele Institutionen Beratungen sowie Tipps zum Energiesparen an. Neben dem Energiesparen gilt es jedoch wieder, die Kennzahlen des Betriebs zu überprüfen und seine Strategie an die neuen Gegebenheiten der Energiekrise anzupassen.

Liquiditätsplaner und Online-Ratgeber

Um sich einen Überblick über den aktuellen Stand zu verschaffen, gilt es, einige Fragen zu beantworten. Unter anderem:

  • Welche Reserven sind vorhanden? In Form von Bankguthaben, Bargeld oder der Möglichkeit, das Bankkonto zu überziehen?
  • Mit welchen Einnahmen können Sie bis zum Jahresende rechnen?
  • Können Sie Ihren Standard-Businessplan übernehmen oder sind Korrekturen nötig?

Einen ersten Überblick bietet der Onlineratgeber Liquiditätspolster, das Tool „Zahlen im Griff” sowie der Liquiditätsplaner auf wko.at. Darüber hinaus gibt es eine Videoserie darüber, wie man Liquiditätskrisen meistert. Die Infos enthalten konkrete Handlungsoptionen. Wer darüber hinaus eine persönliche Beratung durch einen externen Experten in Anspruch nehmen will, kann die Geförderte Unternehmensberatung der WK Wien nützen, die ein umfangreiches Spektrum an Themen abdeckt.

Quelle: WK-Wien

Lesen Sie hier mehr:

>>> Es gibt viel zu tun im Energiebereich
>>> Energiekostenzuschuss für Unternehmen und Betriebe: Förderungsrichtlinie und Förderstufen
>>> Energiekrise bringt Ruf nach Ordnung
>>> Energieversorgung – Existenzbedrohung für Industriestandort Österreich

Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Cybercrime – große Bedrohung für Wiener KMU

Cybercrime – große Bedrohung für Wiener KMU

Safer Internet Day am 7.2.2023 – Heimhilcher: „Beste Gegenmaßnahme ist die Prävention.“ Der Safer Internet Day findet am 7. Februar zum 20. Mal statt. Das Motto lautet auch heuer wieder „Together for a better Internet“. Weltweit beteiligen sich mehr als 100 Länder an...

mehr lesen
Investition in Bildung bringt beste Rendite

Investition in Bildung bringt beste Rendite

Kommentar von Walter Ruck Der Arbeitsmarkt entwickelt sich in Wien sehr positiv. Und auch die Zahl der Lehranfänger ist auf einem Rekordniveau. Gleichzeitig verstärkt sich der Fachkräftebedarf. Mittlerweile suchen unsere Unternehmen Mitarbeiter aus allen...

mehr lesen
Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

Lehrlinge für Metalltechnik, Fahrzeugtechnik und Mechatronik gesucht - Merten: „Wenn ein Job wirklich zukunftssicher ist, dann ist es ein Job in der technischen Branche“ Nur 22 Prozent aller Jobs im Technologie-Bereich in der EU sind von Frauen besetzt, so eine...

mehr lesen