Straßenfeste bringen bis zu 10 Mal mehr Besucher

1. September 2022

© Foto: Praxmedia Himberg

Straßenfeste bringen bis zu 10 Mal mehr Besucher

1. September 2022

Die Events der Wiener Kaufleute ziehen bis zu 125.000 Besucher pro Tag an

Die Kaufleute der Wiener Einkaufsstraßen und Grätzel starten mit einem bunten Veranstaltungskalender in den Herbst. Besonders Straßenfeste beleben zu dieser Zeit die Grätzel. Schon am 3. September geht’s los mit dem Remasuri in der Wollzeile und dem Hietzinger Bezirksfest in Alt-Hietzing. Und einige mehr stehen dieses Jahr noch am Programm. 

„Wiens Straßenfeste sind seit Jahrzehnten bei Besucher:innen und auch Unternehmer:innen beliebt. Straßenfeste steigern sowohl den Bekanntheitsgrad wie auch den Umsatz der Wiener Einkaufsgebiete. Gerade jetzt lässt es sich im Freien besonders gut flanieren, stöbern und gustieren.“

– Margarete Gumprecht, Handelsobfrau

Flohmärkte sind Besuchermagnete 

Der Flohmarkt in der Neubaugasse – nunmehr Flaniermarkt – lockt pro Tag zwischen 100.000 und 125.000 Besucher in die Neubaugasse. Das sind etwa zehnmal mehr Besucher als an einem normalen Einkaufssamstag, bei dem laut der letzten Passantenzählung im Oktober 2020 rund 11.000 Menschen in der Neubaugasse unterwegs waren. „Der neue Flaniermarkt bietet mehr Qualität. Seither sind die Kaufkraft und der Umsatz pro Kunde gestiegen. An den Tagen des Flaniermarkts verdoppeln sich die Umsätze in den Geschäften der Neubaugasse,“ sagt Kurt Wilhelm, Obmann des Vereins IG der Kaufleute am Neubau – Schaufenster Neubaugasse. Der nächste Flaniermarkt mit mehr als 300 Ständen findet heuer am 30. September und 1. Oktober statt.
Viel zum Stöbern gibt es auch schon am 17. September beim Herbst-Flohmarkt in der Obkirchergasse mit 350 Ständen von privaten Anbietern und den Kaufleuten. Der Markt ist seit über 20 Jahren fester Bestandteil in Döbling. Insgesamt werden 21.000 Besucher erwartet – sieben Mal mehr als einem anderen Einkaufssamstag, an dem etwa 3.000 Passanten unterwegs sind (laut Passantenzählung Oktober 2020).

Feste mit Tradition

Etwa 15.000 Besucher werden beim Remasuri am 3. September in der Wollzeile erwartet – 5.000 mehr als an einem Einkaufssamstag üblich. Das Straßenfest feierte im Jahr 2020 sein 10-jähriges Jubiläum. 
Große Jubiläen stehen dem Hietzinger Bezirksfest und Reindorfgassenfest bevor. Beide feiern im Jahr 2023 ihr 40-jähriges Bestehen. „Das Hietzinger Bezirksfest kommt gut an, sonst würden wir es heuer nicht zum 39. Mal abhalten“, so Georg Fuchs, Vereinsobmann des Carré Hietzing. Das Hietzinger Bezirksfest findet am 3. September in Alt-Hietzing statt. Am Wochenende darauf von 9. bis 10. September geht das Reindorfgassenfest als größtes Fest im 15. Bezirk über die Bühne. „Das WähringerStraßenFest trägt nicht nur zur Stammkundenerhaltung und Neukundengewinnung der Währinger Unternehmer bei. Der Veranstaltungstag ist einer der umsatzstärksten Tage im Jahr,“ freut sich Michael Richter, Obmann des Währinger Wirtschaftsvereins und Veranstalter des WähringerStraßenFests, das am 23. September ab 12 Uhr zwischen Gürtel und Aumannplatz stattfindet.

Alle Infos und Termine unter http://www.einkaufsstrassen.at

Quelle: WK-Wien



Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Neue Versicherung deckt Schäden durch Cyberangriffe

Neue Versicherung deckt Schäden durch Cyberangriffe

Cyberangriffe weiter im Steigen - Ruck: Vor allem KMU stark bedroht - Martin Heimhilcher: Machen Wiener Unternehmen cybersicher „Die Zuwachsraten im Bereich Cyberkriminalität lagen in den letzten Jahren bei bis zu 30 Prozent pro Jahr. Vor allem Klein- und...

mehr lesen
Wiener Lehrlinge beeindrucken mit ihren IT-Skills

Wiener Lehrlinge beeindrucken mit ihren IT-Skills

Wirtschaftskammer Wien prämierte die Siegerteams des 2. Wiener Lehrlingshackathons Von der Idee zur Erstversion einer App – und das in nur sieben Stunden: Das war die Aufgabe beim Wiener Lehrlingshackathon 2022, den die Wirtschaftskammer Wien gemeinsam mit dem...

mehr lesen