Wiens Chocolatier-Lehrlinge haben süßeste Ausbildung der Welt

2. April 2024

© Foto: Florian Wieser

Wiens Chocolatier-Lehrlinge haben süßeste Ausbildung der Welt

2. April 2024

Handwerkliche Kunstfertigkeit trifft exquisite Schokoladenkreationen – Smodics-Neumann: „Wiens Chocolatiers bieten eine Vielfalt an handwerklich hochwertigen Schokolade-Kreationen.“

Wien ist für seine exquisiten Schokoladenkreationen und handwerkliche Kunstfertigkeit bekannt. Maria Smodics-Neumann, Spartenobfrau Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer Wien: „Wiens Chocolatiers sind für ihre erstklassige Schokoladenkunst, ihre kreativen Rezepturen und ihre traditionelle Handwerkskunst weltweit berühmt. Sie tragen zur kulinarischen Vielfalt und kulturellen Identität der Stadt Wien bei.“

Mit dem neuen Lehrberuf Chocolatier/Chocolatière hat man in Wien einen neuen Standard in der Ausbildung geschaffen. Seit seiner Einführung am 1. August 2021 hat dieser innovative Lehrberuf bereits große Fortschritte gemacht und zeichnet sich durch eine breite Akzeptanz und erstklassige Qualität aus.

„Die Einführung des Lehrberufs Chocolatier ist ein entscheidender Schritt für die Wiener Confiserie. Er zeigt unser Engagement für die Entwicklung moderner Lehrberufe und unterstreicht die hohe Qualität der Ausbildungsbetriebe in Wien.“

Maria Smodics-Neumann

Handwerkskunst und Kulturelle Bedeutung

Die Herstellung von Schokolade ist eine Kunst, die viel Geschick und Erfahrung erfordert. Wiener Chocolatiers sind Meister in der Handwerkskunst und beherrschen die Kunst der Temperierung, Formgebung, Verzierung und Präsentation ihrer Produkte. Schokolade hat in der Wiener Kultur einen besonderen Stellenwert und ist eng mit den traditionellen Kaffeehäusern und der Kaffeehauskultur verbunden. Wiener Chocolatiers tragen dazu bei, diese Tradition zu bewahren und zu bereichern.

Die Confiserie Wolf Dietmar Eibensteiner ist stolz darauf, einer der größten Ausbildner im Bereich der Chocolatier-Lehrlinge zu sein. Mit bereits sechs Wiener Lehrlingen ist die Nachfrage nach dieser Ausbildung hoch, erklärte Eibensteiner-Geschäftsführer Gerald Kontriner der Spartenobfrau Smodics-Neumann anlässlich eines Betriebsbesuchs. „Die Qualität der Ausbildungsbetriebe in Wien ist herausragend. Durch praktische Erfahrungen und fundierte theoretische Kenntnisse werden die Lehrlinge optimal auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet. Der Lehrberuf Chocolatier trägt nicht nur zur Ausbildung qualifizierter Fachkräfte bei, sondern unterstützt auch die lokale Wirtschaft und fördert nachhaltige Praktiken im Lebensmittelegewerbe“, so Smodics-Neumann.

Der Osterhase schenkt nachhaltig und regional

Die Spartenobfrau betont auch die Bedeutung nachhaltiger und regionaler Ostergeschenke aus Wiener Gewerbe- und Handwerksbetrieben. Smodics-Neumann: „Gerade jetzt zu Ostern bieten Wiens Chocolatiers eine Vielfalt an handwerklich hochwertiger Schokolade-Kreationen. Konsumentinnen und Konsumenten sind anspruchsvoller geworden und setzen sich intensiver mit Sorten, Herkunft, Variationen und Produkten auseinander. Aus einem früheren Nischensegment ist ein stark wachsender Wirtschaftszweig geworden.“

Über Wiens Schokoladentradition

Die Wiener Schokoladentradition reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Die lange Tradition in der Herstellung von Schokolade hat zur Entwicklung einer reichen Vielfalt an Schokoladenprodukten geführt, die bis heute fortbesteht. Wiener Chocolatiers verwenden hochwertige Zutaten, darunter feinste Kakaobohnen aus verschiedenen Regionen der Welt sowie frische lokale Produkte für Füllungen und Dekorationen. Sie sind bekannt für ihre innovativen und kreativen Rezepturen, die traditionelle Techniken und Zutaten mit modernen Geschmacksrichtungen und Trends kombinieren. Dies führt zu einer vielfältigen Auswahl an Schokoladenvariationen, die für jeden Geschmack etwas bieten.

Über den Lehrberuf Chocolatier/Chocolatière

Der Lehrberuf Chocolatier/Chocolatière besteht seit 1. August 2021 und bietet eine vielseitige Ausbildung, die verschiedene Aspekte der Süßwarenherstellung umfasst. Chocolatiers sind mit der handwerklichen und maschinellen Herstellung von Schokolade und Schokoladeprodukten wie Pralinen, Bonbons, Figuren und dergleichen befasst. Dabei werden qualitativ hochwertigen Zutaten wie etwa Kakao, Milch, Mandeln, Nüsse, Rohzucker eingesetzt. Chocolatiers arbeiten nach vorhanden Rezepten und entwickeln auch selbstständig eigene Rezepte und Kreationen. Während der Herstellung von Schokolade steuern und überwachen sie Produktionsmaschinen, wie etwa Rührmaschinen, Zentrifugen und Gießtrichter. Die angerührte Schokolade (Rohmasse) wird in Formen gegossen und abgekühlt. Chocolatiers stellen außerdem Gelees, Cremes und Füllungen her, mit denen die Schokoladenprodukte befüllt und verziert werden. Arbeitsschritte wie Dekorieren, Verzieren, Befüllen oder Glasieren werden manuell durchgeführt. Die Ausbildung dauert drei Jahre.



Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Junge Wirtschaft Wien: Tausend neue Mitglieder

Junge Wirtschaft Wien: Tausend neue Mitglieder

Die Junge Wirtschaft Wien feiert einen beeindruckenden Zuwachs: Seit Jänner 2023 sind dem Netzwerk 1.000 neue Mitglieder beigetreten. Mit Jänner 2023 trat das neue Vorstandsteam der Jungen Wirtschaft Wien (JWW), angeführt vom Vorsitzenden Clemens Schmidgruber, seine...

mehr lesen
Batterien mit Zukunft

Batterien mit Zukunft

Earth Day am 22. April – Wien als Hotspot der Batterieforschung – Ogulin: „410.000 Lithium-Ionen-Batterien in Wien nicht fachgerecht entsorgt“ Der Earth Day am 22. April steht unter dem Schwerpunkt Recycling. Wiens Entsorgungsbetriebe sind da an vorderster Stelle,...

mehr lesen
So wird E-Mobilität heuer gefördert

So wird E-Mobilität heuer gefördert

Das Förderprogramm zum Ausbau der Elektromobilität wurde verlängert. Auch Betriebe können wieder davon profitieren. Knapp 115 Milliarden Euro hat der Bund heuer für die Weiterführung des Förderprogramms zum Ausbau der E-Mobilität bereitgestellt. Förderanträge sind...

mehr lesen