Weitere Lockerungen ab 1. Juli 2021

17. Juni 2021

© Foto: iStock

Weitere Lockerungen ab 1. Juli 2021

17. Juni 2021

Ab 1. Juli sollen folgende Regelungen in Kraft treten: 

  • Die 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen) gilt überall dort, wo sie bisher aktuell gilt
  • Die vorgezogene Sperrstunde wird aufgehoben
  • Abstandregelungen (1-Meter-Mindestabstand) werden aufgehoben
  • Keine Quadratmeter-Beschränkungen in Geschäftslokalen und Betrieben 

Masken:

  • Lockerungen der Maskenpflicht ab 1. Juli ist in Öffis/Handel/Museen nur mehr ein MNS notwendig
  • FFP2-Pflicht bleibt jedenfalls in Pflegeheim/Krankenhaus

Tests:

  • Die Testpflicht wird gelockert – Tests sind erst ab 12 Jahren vorgeschrieben

Gastronomie & Hotellerie: 

  • Keine Maskenpflicht mehr für Gäste und Mitarbeiter sowohl indoor als auch outdoor
  • Ende der Registrierungspflicht voraussichtlich ab 22.7.

(Nacht-)Gastronomie:

  • Ab 1. Juli: mit verkleinerter Kapazität, keine Abstandspflicht mehr
  • Voraussichtlich ab 22. Juli: keine Beschränkungen

Veranstaltungen:

  • Anzeigepflicht ab 100 Personen
  • Bewilligungspflicht ab 500 Personen

HINWEIS 

Bis zur Veröffentlichung der entsprechenden Verordnung können sich noch Änderungen ergeben. Nach Vorliegen der Verordnung finden Sie alle Informationen in unseren Coronavirus FAQ.

Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Wiener Händler erwarten stabiles Weihnachtsgeschäft

Wiener Händler erwarten stabiles Weihnachtsgeschäft

Durchschnittlich geben Käufer 330 Euro aus – Geschenke werden heuer früher gekauft – Jeder Dritte schenkt Spielwaren, mehr als die Hälfte Gutscheine „Ein Wiener Weihnachtsgeschäft wie früher“, erwartet Margarete Gumprecht, Obfrau der Sparte Handel in der...

mehr lesen
Gemeinsamkeit ist unsere große Stärke

Gemeinsamkeit ist unsere große Stärke

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien Die Zeiten werden nicht leichter. Und dennoch: Der Wirtschaftsstandort Wien hat diese krisenhafte Phase bisher überdurchschnittlich gut bewältigen können. Weil er vielfältig ist und weil wir in dieser...

mehr lesen
Gemeinsam die Folgen der Energiekrise bekämpfen

Gemeinsam die Folgen der Energiekrise bekämpfen

Das Wirtschaftsparlament der WK Wien beschloss einstimmig ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Bekämpfung der Energiekrise. Präsident Walter Ruck forderte große Schritte nicht nur in Österreich, sondern auch auf EU-Ebene. Die Herbstsitzung des Wirtschaftsparlaments der...

mehr lesen