Neu: Gütesiegel für Wedding Planner

30. Juni 2023

© Foto: iStock

Neu: Gütesiegel für Wedding Planner

30. Juni 2023

Der Fachverband der Freizeit- und Sportbetriebe hat die Zertifizierung für Hochzeitsplaner auf ganz neue Beine gestellt und gemeinsam mit Branchenexperten und dem TÜV Austria ein neues Gütesiegel für die Branche geschaffen.

Das Zertifizierungsprogramm für Hochzeitsplaner wird nun in zwei Stufen (Standard und Gold) angeboten. Wer die Zertifizierungsprüfung erfolgreich absolviert, kann anschließend beim Fachverband das neu geschaffene Gütesiegel „Austrian Wedding Professional” beantragen.

Hochzeiten erfordern mittlerweile viel Experten-Know-how, verbunden mit hoher rechtlicher Verantwortung, sagt Elisabeth Brandl, Branchensprecherin der heimischen Wedding Planner. „Das Gütesiegel soll einen Qualifizierungsschub für die gesamte Branche bringen.” Österreichweit gibt es rund 370 Wedding Planner, davon 200 in Wien. Sie seien „ein kleiner, aber engagierter Teil der heimischen Eventbranche”, der auch einen Beitrag zur Imagestärkung der Tourismusdestination Österreich leistet, betont Gerti Schmidt, Obfrau der Wiener Freizeit- und Sportbetriebe.

Die Zertifizierung für Wedding Planner wird vom TÜV Austria angeboten, kostet 480 Euro (bzw. 600 Euro für Stufe Gold) und setzt unter anderem eine branchenspezifische Ausbildung, drei Jahre Berufserfahrung in der Branche und die Absolvierung der Zertifizierungsprüfung ab. Das Zertifikat gilt für sieben Jahre, danach ist eine Rezertifizierung erforderlich.

Quelle: WK-Wien

Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Digitale Lehrberufe im Handel

Digitale Lehrberufe im Handel

Derzeit absolvieren rund 2600 junge Menschen eine Lehre im Handel. Neben der klassischen Einzelhandelslehre mit verschiedenen Schwerpunkten sind insbesondere Ausbildungen mit Bezug zur Digitalisierung gefragt - bei Jugendlichen ebenso wie bei den Betrieben. So werden...

mehr lesen
Müssen nicht Weltmeister bei den Kosten sein

Müssen nicht Weltmeister bei den Kosten sein

Kommentar von Walter Ruck Unternehmen leisten einen großen Beitrag – auch finanziell. Österreich gehört zu den Ländern, in denen hohe Löhne und Gehälter bezahlt werden. Von den Unternehmen. Österreich zählt auch zu den Ländern, in denen hohe Steuern und Abgaben zu...

mehr lesen