Auch in Wien: Gastlichkeit ist sicher

23. April 2021

© Foto: Florian Wieser

Auch in Wien: Gastlichkeit ist sicher

23. April 2021

Wiener Hotels, Restaurants und Cafés stehen Öffnungsperspektiven optimistisch gegenüber – Gäste auch in Wien sicher – Hoffnungsschimmer für Betriebe

Wiens Hotellerie, Gastronomie und Kaffeehäuser begrüßen die heute angekündigten Öffnungsschritte, die auch für Wien gelten sollen. Mit Tests und Sicherheitsvorkehrungen wird ein sicheres Aufsperren möglich, davon sind die Branchenvertreter der Wiener Gastlichkeit, Dominic Schmid (Fachgruppenobmann der Hotellerie), Wolfgang Binder (Obmann der Kaffeehäuser) und Peter Dobcak (Gastronomie-Obmann) überzeugt. Sie appellieren nun, dass die mögliche Öffnung ihrer Mitgliedsunternehmen auch in Wien umgesetzt wird.

Wir werden das auch in Wien schaffen

Gastro-Obmann Dobcak ist überzeugt: „Der Beweis, dass sicheres Öffnen möglich ist, ist in den letzten Wochen in Vorarlberg erbracht worden. Wir werden das auch in Wien schaffen. Und die Wiener Gastronomen haben bereits im Vorjahr gezeigt, dass sie die Sicherheitsvorkehrungen – wie damals etwa die Registrierungspflicht – verlässlich und genau einhalten. Das werden sie auch künftig tun“.

Öffnung ist nötig

Auch Kaffeehäuser-Vertreter Binder ist überzeugt, dass die Öffnung sicher und vor allem notwendig ist: „Um die Wiener Kaffeehauskultur zu retten und den Betrieben eine Überlebenschance zu bieten, ist diese Öffnung nötig. Wir haben in Wien eine hervorragende Test-Infrastruktur geschaffen – hier hat die Wirtschaftskammer mit der Initiative „allesgurgelt“ entscheidend beigetragen. Und dank dieser Tests und der Vorkehrungen in den Betrieben, werden wir ein gefahrloses Öffnen bewerkstelligen“.

Sicherheits-Gütesiegel hat sich bewährt 

Einen Hoffnungsschimmer sieht mit der in Aussicht gestellten Öffnung auch Hotellerie-Vertreter Schmid: „Das Aufsperren der Hotels ist die Grundvoraussetzung, dass wieder Gäste in unsere Stadt kommen. Die Hotels werden lange brauchen, um wieder alte Auslastungswerte zu erreichen. Aber je früher wir aufsperren, desto früher werden wir wieder auf eigenen Beinen stehen können“. Auch er ist überzeugt, dass die Hotels ab 19. Mai den Gästen sichere Aufenthalte bieten können: „Wir haben im Vorjahr ein eigenes Sicherheits-Gütesiegel eingeführt, das sich auch schon bewähren konnte. Jetzt brauchen wir schnellstmöglich die Bestätigung, dass wir auch in Wien am 19. Mai öffnen dürfen.

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Verleihung der WK-Wien-Branchenpreise „Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“ Nach zwei Jahren Pause feierte Wiens Tourismus gestern wieder gemeinsam den Start in die Sommersaison. Traditioneller Höhepunkt des Sommerfests war die Verleihung der Branchenpreise „Goldener...

mehr lesen
Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Lehrlinge auszubilden ist der beste Weg zu guten Mitarbeitern. Der Schritt zum Ausbildungsbetrieb ist einfacher als gedacht. Das Thema Fachkräftemangel ist in nahezu allen Branchen ein dringendes Problem. Diese Situation dürfte sich in den kommenden Jahren eher noch...

mehr lesen
Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

In Wien werden Taxis in einigen Jahren nur mehr elektrisch unterwegs sein. Mittels einer neuen Technik sollen sie am Standplatz ohne Anstecken geladen werden können. Beim Kraftwerk Simmering ist nun der erste Probestandort in Betrieb gegangen. Ab 2025 sollen in...

mehr lesen