Altwarenhändler schicken 230 Pakete auf Reise für Kinder in Not

6. Dezember 2022

Florian Wieser

Altwarenhändler schicken 230 Pakete auf Reise für Kinder in Not

6. Dezember 2022

Wiener Altwarenhändler unterstützen weltweite Hilfsaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ für bedürftige Kinder – Altwaren-Obmann Kremser: „Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen.“

Dort helfen, wo Hilfe gebraucht wird – ist auch heuer wieder das Credo der Wiener Altwarenhändler. Bereits zum fünften Mal beteiligten sich die Händler an der weltweiten Hilfsaktion „Weihnachten im Schuhkarton“. „Es ist uns ein Herzensanliegen Kindern, denen es nicht so gutgeht, zu beschenken. Deshalb freue ich mich, dass auch heuer wieder so viele Altwarenhändler gespendet haben. Wir haben es geschafft, den Vorjahresrekord zu steigern“, freut sich der Vorsitzende des Wiener Altwarenhandels Karl Heinz Kremser über 230 abgegebene Pakete. Für viele Kinder ist der Schuhkarton das erste Geschenk, das sie in ihrem Leben erhalten.

„In Not geratene Kinder brauchen nicht nur unser Mitgefühl, sondern vor allem tatkräftige Unterstützung. Dass unsere Wiener Altwarenhändler auf Worte Taten folgen lassen, ist gerade in diesen Zeiten, in der sich die Situation für viele in Not geratene Kinder noch einmal verschärft hat, umso wichtiger“, so Margarete Gumprecht, Obfrau der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien, die die Aktion von Beginn an persönlich unterstützt.

Die Corona-Pandemie und die Energiekrise hinterlassen auch in der Branche der 480 Wiener Altwarenhändler ihre Spuren. Viele Händler hatten durch abgesagte Märkte Umsatzverluste und kämpfen mit den derzeitigen Energiekosten. Nichtdestotrotz ist die Hilfsaktion ein Fixpunkt für die Wiener Tandler: „Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen. Aus unserer Arbeit heraus mit Menschen quer durch alle Gesellschaftsschichten hat soziales Engagement einen besonders hohen Stellenwert bei uns in der Branche. Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wie diesen haben meine Kolleginnen und Kollegen angepackt, Kartons gesammelt und an der Sammelstelle in der Koppstrasse im 16. Bezirk für den Versand vorbereitet.“

Sinnvolle Geschenke für bedürftige Kinder

Ziel der Aktion ist es, bedürftigen Kindern sinnvolle Geschenke zu machen. Verpackt werden die Sachen in einem Schuhkarton, der dekoriert und anschließend abgegeben wird. Von Kleidung über Schulbedarf und Hygieneartikel bis hin zu Spielzeug, Kuscheltieren, auch gerne mit persönlich gestalteter Karte, finden sich verschiedenste Gegenstände darin. Wichtig ist, dass die Produkte neu und original verpackt sind.

Spendenziel erreicht

Der Verein „Geschenke der Hoffnung e.V.“ sammelt heuer die 230 Pakete und bereitet den Versand vorwiegend nach Osteuropa vor. Pro Schuhkarton erfolgt außerdem eine Spende von 10 Euro seitens des Gremiums. Diese ermöglicht den Transport, die Planung, die Umsetzung der Aktion sowie die Schulung und Koordination der Ehrenamtlichen aber auch die kontinuierliche Betreuung der Partner vor Ort. „Ein großes Dankeschön an alle Wiener Altwarenhändler, die sich so zahlreich an der Charity-Aktion beteiligt haben“, so Karl Heinz Kremser abschließend.

Über die Wiener Altwarenhändler

Rund 480 befugte Altwarenhändler sind in Wien aktiv, 280 von ihnen betreiben ein eigenes Altwarengeschäft. Andere sind vor allem auf Flohmärkten, aber auch im Internet vertreten. Unter den Händlern finden sich viele Generalisten mit einem breiten Angebot an Waren. Andere sind wiederum Spezialisten. Die Bandbreite reicht dabei von A wie Art Deco, B wie Bilder über G wie Geschirr, L wie Lampen bis zu S wie Spielzeug und Z wie Ziergegenstände. Die gesamte Angebotspalette und sämtliche Kontaktdaten der Wiener Händler finden Sie im Verzeichnis der Wiener Altwarenhändler im Internet unter www.altwaren-handel.at

Über „Weihnachten im Schuhkarton“

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine Initiative der christlichen Hilfsorganisation „Samaritan’s Purse“. International ist die Aktion unter dem Namen „Operation Christmas Child“ bekannt. Seit 1993 wurden weltweit bereits über 167 Millionen Kinder in rund 150 Ländern erreicht. Für viele Kinder ist der Schuhkarton das erste Geschenk, dass sie in ihrem Leben erhalten. Im vergangenen Jahr wurden weltweit rund 10,6 Millionen Schuhkartons gepackt. Infos, wie man ein Packerl zusammenstellt: www.die-samariter.org

Quelle: WK-Wien

Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Cybercrime – große Bedrohung für Wiener KMU

Cybercrime – große Bedrohung für Wiener KMU

Safer Internet Day am 7.2.2023 – Heimhilcher: „Beste Gegenmaßnahme ist die Prävention.“ Der Safer Internet Day findet am 7. Februar zum 20. Mal statt. Das Motto lautet auch heuer wieder „Together for a better Internet“. Weltweit beteiligen sich mehr als 100 Länder an...

mehr lesen
Investition in Bildung bringt beste Rendite

Investition in Bildung bringt beste Rendite

Kommentar von Walter Ruck Der Arbeitsmarkt entwickelt sich in Wien sehr positiv. Und auch die Zahl der Lehranfänger ist auf einem Rekordniveau. Gleichzeitig verstärkt sich der Fachkräftebedarf. Mittlerweile suchen unsere Unternehmen Mitarbeiter aus allen...

mehr lesen
Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

Lehrlinge für Metalltechnik, Fahrzeugtechnik und Mechatronik gesucht - Merten: „Wenn ein Job wirklich zukunftssicher ist, dann ist es ein Job in der technischen Branche“ Nur 22 Prozent aller Jobs im Technologie-Bereich in der EU sind von Frauen besetzt, so eine...

mehr lesen