WK Wien übergibt hochmodernes Atom-Analysegerät an Berufsschule

23. Januar 2024

© Foto: Florian Wieser

WK Wien übergibt hochmodernes Atom-Analysegerät an Berufsschule

23. Januar 2024

Um die Ausbildung von Lehrlingen tatkräftig zu unterstützen, übergaben Vertreter der Wirtschaftskammer Wien ein nicht alltägliches Gerät der Berufsschule für Chemie im Wert von 21.000 Euro

Für die meisten Menschen ist es ein Zungenbrecher: Die Flammen-Atomabsorptionsspektroskopie. Dahinter verbirgt sich ein Verfahren zur Analyse zahlreicher Elemente, das in chemischen Berufen eingesetzt wird. Jetzt übergaben die Sparte Industrie, der Fachverband der chemischen Industrie und die Landesinnung des chemischen Gewerbes in der Wirtschaftskammer Wien ein entsprechendes Analysegerät der Berufsschule für Chemie, Grafik und gestaltende Berufe. Der Anschaffungswert dieses fabrikneuen Atomabsorptionsspektrometers beträgt 21.000 Euro.

„Das Gerät hilft dabei, Schüler besser auszubilden und sie besser auf ihr Berufsleben vorzubereiten“, sagt Richard Kwizda, Obmann-Stellvertreter der Sparte Industrie in der WK Wien. „Das ist uns ein besonders wichtiges Anliegen, denn die Lehrlinge von heute sind unsere Fachkräfte von morgen. Ihr Wissen und ihr Können sind das Rückgrat für Innovationen und unternehmerischen Erfolg.“

„Mit dieser Sachspende möchten wir der Berufsschule auch unsere Wertschätzung für die jahrzehntelange hervorragende Zusammenarbeit ausdrücken.Unsere Betriebe profitieren ungemein von der erstklassigen Arbeit der Berufsschule.

Wolfgang Lederhaas, Innungsmeister des chemischen Gewerbes

Steigende Lehrlingszahlen

Eine Industrielehre erfreut sich bei Jugendlichen immer größerer Beliebtheit: Anfang Jänner gab es 1.181 Industrielehrlinge in Wien, was 7,6 % mehr als zum selben Zeitpunkt im Vorjahr sind. Im Vergleich zum Tiefststand von 2017 gibt es heuer sogar 31,5 % mehr Lehrlinge.

Auf www.erfolgslehre.at finden Interessierte mehr Informationen rund um das Thema Industrielehre. Dazu gehört auch eine Liste der Ausbildungsbetriebe und welche Berufe es zu erlernen gibt.

Quelle: WK-Wien

Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Innovative Ideen für die Josefstadt

Innovative Ideen für die Josefstadt

Seit Jahresbeginn hat die Josefstadt mit Judith Edelmann eine neue WK Wien-Bezirksobfrau. Der flächenmäßig kleinste Bezirk Wiens punktet mit urbanem Flair wie auch einer im Wien-Vergleich überdurchschnittlich jungen und gebildeten Einwohnerstruktur. Die meisten hier...

mehr lesen
WK Wien: Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

WK Wien: Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

2,5-Meter großer KI-gesteuerter Roboter lädt zum größten Lehrlingsevent ins Donauzentrum – „Technikaffine, talentierte Jugendliche finden hier einen Ausbildungsplatz“, so Smodics-Neumann – Mit 14.796 Lehrlingen ist die Lehre in Wien weiter im Aufwärtstrend Größtes...

mehr lesen