Walter Ruck zu Studie: „Gratis-PCR-Tests sind gesundheitlich und wirtschaftlich sinnvoll“

16. März 2022

© Foto: Christian Skalnik

Walter Ruck zu Studie: „Gratis-PCR-Tests sind gesundheitlich und wirtschaftlich sinnvoll“

16. März 2022

Kearney-Studie belegt Sinnhaftigkeit der Wiener Teststrategie – ökonomischer Mehrwert von Gratis-Tests übersteigt Kosten

Seit Beginn der PCR-Testprogramme in Wien beliefen sich die Gesamtkosten auf 625 Mio. Euro. Eine aktuelle Kosten-Nutzen-Analyse des Beratungsunternehmens Kearney im Auftrag der Wirtschaftskammer Wien kommt zu dem Ergebnis, dass der ökonomische Mehrwert des Wiener Testprogramms „Alles gurgelt“ die dafür aufgewendeten Kosten deutlich übersteigt. „Wirtschaftskammer Wien und Stadt haben mit Alles Gurgelt ein Erfolgsmodell ins Leben gerufen, um das uns viele europäische Metropolen beneiden. Jetzt haben wir es schwarz auf weiß, dass Alles Gurgelt sowohl gesundheitlich als auch wirtschaftlich ein Erfolgsmodell ist“, sagt Walter Ruck, Präsident der WK Wien.

„Die Untersuchung zeigt, dass unsere Wiener Teststrategie nicht nur epidemiologisch vernünftig, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll ist. Jeder PCR-Test bedeutet weniger Ansteckungsgefahr, kürzere Quarantäne und mehr Sicherheit für die Wienerinnen und Wiener. Eine Win-win-win-Situation für die Wiener Bevölkerung, das Gesundheitssystem und unsere Betriebe.“ – Walter Ruck

Die Vorteile im Überblick:

  • Der Wirtschaftsimpuls, der von 625 Mio. Euro Aufwendungen für „Alles gurgelt“ ausgeht, hat zum Aufbau von 7.500 neuen Stellen geführt.
  • Das Wiener Bruttoregionalprodukt stieg um 918 Mio. und das österreichische BIP um 1.062 Mio. Euro.
  • Wiens „Alles Gurgelt“-PCR-Tests sind bereits ab 2.400 verhinderten Infektionen monatlich wirtschaftlich – d.h. der Nutzen aufgrund weniger Quarantäne- bzw. Krankenstandstagen, weniger Krankenhauskosten und weniger Therapiekosten für Long-Covid übersteigt die Kosten deutlich.
  • Das breitflächige PCR-Testen hat in Wien 20.000 Infektionen pro Monat verhindert.

„Es ist wirtschaftlich nicht nachvollziehbar, dass jetzt die Anzahl der Tests pro Person limitiert wird und nicht die Höhe der Kosten. Das Wiener „Alles gurgelt“-Testmodell ist bezogen auf einen Test um ein Vielfaches billiger als alternative Verfahren“, verweist Ruck auf die Kosten von rund 7 Euro je PCR-Test in Wien im Vergleich zu 25 Euro für Apothekentests.

Webtipp: Kurier (16.03.2022) Wiener Studie: Ab wann sich das PCR-Testen rechnet

Quelle: WK-Wien

Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Wiener Händler erwarten stabiles Weihnachtsgeschäft

Wiener Händler erwarten stabiles Weihnachtsgeschäft

Durchschnittlich geben Käufer 330 Euro aus – Geschenke werden heuer früher gekauft – Jeder Dritte schenkt Spielwaren, mehr als die Hälfte Gutscheine „Ein Wiener Weihnachtsgeschäft wie früher“, erwartet Margarete Gumprecht, Obfrau der Sparte Handel in der...

mehr lesen
Gemeinsamkeit ist unsere große Stärke

Gemeinsamkeit ist unsere große Stärke

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien Die Zeiten werden nicht leichter. Und dennoch: Der Wirtschaftsstandort Wien hat diese krisenhafte Phase bisher überdurchschnittlich gut bewältigen können. Weil er vielfältig ist und weil wir in dieser...

mehr lesen
Gemeinsam die Folgen der Energiekrise bekämpfen

Gemeinsam die Folgen der Energiekrise bekämpfen

Das Wirtschaftsparlament der WK Wien beschloss einstimmig ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Bekämpfung der Energiekrise. Präsident Walter Ruck forderte große Schritte nicht nur in Österreich, sondern auch auf EU-Ebene. Die Herbstsitzung des Wirtschaftsparlaments der...

mehr lesen