Walter Ruck: Neuerlichen Lockdown nach dem Öffnen unbedingt vermeiden

18. Januar 2021

© Foto: Christian Skalnik

Walter Ruck: Neuerlichen Lockdown nach dem Öffnen unbedingt vermeiden

18. Januar 2021

Tests und Impfungen beschleunigen – Unternehmen wirksam helfen, sagt WK Wien-Präsident Walter Ruck.

Die Verlängerung der Schließungen ist bitter, gleichzeitig ist diese Entscheidung nachvollziehbar aufgrund der Faktenlage. 

„Unsere Hoffnungen fußen jetzt auf Tests und Impfungen deren beschleunigtes Ausrollen ich im Sinne der Wirtschaft mit Nachdruck fordere. Ein weiterer Lockdown nach dem Öffnen wäre ein Worst Case den es unbedingt zu vermeiden gilt.“

Walter Ruck

Jetzt gilt es die Wirtschaftshilfen aufzustocken, denn für den Endspurt im Kampf gegen das Virus sind auch unbürokratische, schnelle und wirksame Hilfen für die existenziell betroffenen Unternehmen unabdingbar.

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Verleihung der WK-Wien-Branchenpreise „Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“ Nach zwei Jahren Pause feierte Wiens Tourismus gestern wieder gemeinsam den Start in die Sommersaison. Traditioneller Höhepunkt des Sommerfests war die Verleihung der Branchenpreise „Goldener...

mehr lesen
Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Lehrlinge auszubilden ist der beste Weg zu guten Mitarbeitern. Der Schritt zum Ausbildungsbetrieb ist einfacher als gedacht. Das Thema Fachkräftemangel ist in nahezu allen Branchen ein dringendes Problem. Diese Situation dürfte sich in den kommenden Jahren eher noch...

mehr lesen
Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

In Wien werden Taxis in einigen Jahren nur mehr elektrisch unterwegs sein. Mittels einer neuen Technik sollen sie am Standplatz ohne Anstecken geladen werden können. Beim Kraftwerk Simmering ist nun der erste Probestandort in Betrieb gegangen. Ab 2025 sollen in...

mehr lesen