Unterstützung für klimafitte Mobilität

12. April 2023

© Foto: iStock

Unterstützung für klimafitte Mobilität

12. April 2023

Im Rahmen des „Aktionsprogramm klimaaktiv mobil“ geht es in die nächste Förderrunde für E-Fahrräder mit höheren Beiträgen.

Der Sportfachhandel und das Klimaministerium verlängern ihre Kooperation zur Förderung von E-Bikes. Unternehmen werden bei der Anschaffung von zumindest fünf E-Fahrrädern mit insgesamt 400 Euro pro Rad unterstützt. 250 Euro stammen vom Ministerium und 150 Euro vom Sportfachhandel, der auch ein großes Fahrradservice zur Verfügung stellt.

(E-)Falt- und Transporträder

Neu in der aktuellen Förderrunde sind Beiträge für Falträder (mit oder ohne E-Antrieb, max. Abmessung im gefalteten Zustand 110 x 80 x 40 cm) mit 600 Euro. Hier übernimmt der Sportfachhandel 150 Euro wie auch ein großes Service. Ein Angebot, dass u.a. auch für Vereine und unter gewissen Voraussetzungen sogar für Privatpersonen gilt. Erhöht wurde im Zuge dessen der Beitrag bei Anschaffungen von Transporträdern – ebenso mit wie auch ohne E-Antrieb – auf 1000 Euro (von 900 Euro), wobei auch hier der Handel 150 Euro zuschießt (inkl. großes Service).
Vorsicht ist geboten bei der Anschaffung preisgünstiger Fahrräder, da der Bundesanteil bei den Förderungen mit max. 30 Prozent (bei Privatpersonen max. 50 Prozent) gedeckelt ist. Eingereicht werden kann ab sofort und solange Budget verfügbar ist bzw. bis längstens 29. Februar 2024 unter www.umwelt-foerderung.at

Quelle: WK-Wien


Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Bewerben: Staatspreis für Lehrbetriebe

Bewerben: Staatspreis für Lehrbetriebe

Noch bis 31. Mai läuft die Bewerbungsfrist für den Staatspreis „Beste Lehrbetriebe Fit for Future”. Mit dieser Auszeichnung holt das Wirtschaftsministerium Unternehmen vor den Vorhang, die erfolgreich Lehrlinge ausbilden und durch ihre engagierte Ausbildungsarbeit als...

mehr lesen
„Ein hohes Gut, das wir hegen und pflegen sollten.”

„Ein hohes Gut, das wir hegen und pflegen sollten.”

Ein Kommentar von Walter Ruck Fragt man Wirtschaftsforscher nach einem speziell österreichischen Erfolgsfaktor für den wirtschaftlichen Aufstieg unseres Landes, so erhält man meist eine Antwort: die Sozialpartnerschaft. Einschub: Und natürlich hat uns auch der...

mehr lesen