StVO-Novelle: Was ab Oktober gilt

19. September 2022

© Foto: iStock

StVO-Novelle: Was ab Oktober gilt

19. September 2022

Mit 1. Oktober tritt die 33. StVO-Novelle in Kraft. Neben zwei neuen Verkehrszeichen, kommen Einschränkungen für Schrägparker und Erleichterungen für Radfahrer.

Am 6. Juli wurde die 33. Straßenverkehrsordnungs-(StVO-)-Novelle im Nationalrat beschlossen, ab Oktober tritt diese nun in Kraft. Hier die Neuerungen im Überblick:

  • Gerüste und Baustelleneinrichtungen dürfen nur mehr bei Bau- und Reparaturmaßnahmen den Gehsteig einschränken.
  • Das Parkpickerl gilt nun auch für Mietfahrzeuge (Dauerleihe). Betriebe und Bewohner, die Leihwagen (Mindestdauer vier Monate) einsetzen, werden berechtigt, ein Parkpickerl zu bekommen.
  • Für E-Ladestationen werden Hinweiszeichen eingeführt. Dieses neue Verkehrszeichen (Batterieladesymbol) erleichtert das Auffinden von Ladeplätzen.
  • Fahrzeugteile parkender Autos dürfen Gehsteige/Radwege nicht mehr überragen. Dieses Verbot wird dazu führen, dass bei schmalen Gehsteigen (unter zwei Metern) in Zukunft Schrägparkordnungen aufgelassen werden.
  • Fahrräder dürfen in Fußgängerzonen abgestellt werden.
  • In Begegnungszonen, in für Radfahrer freigegebenen Fußgängerzonen und auf 30-km/h-Straßen dürfen zwei Radfahrer nebeneinander fahren, sofern niemand gefährdet ist, es das Verkehrsaufkommen zulässt und Autos nicht am Überholen gehindert werden. Dies gilt nicht in Vorrangstraßen, Schienenstraßen und bei Radfahren gegen die Einbahn.
  • Bei gekennzeichneten Kreuzungen dürfen Fahrräder bei Rot rechts abbiegen. Voraussetzungen: Zuerst anhalten, eigenes neues Verkehrszeichen (Schild mit Rad und grünem Pfeil) muss vorhanden sein, andere Verkehrsteilnehmer (insbesondere Fußgänger) dürfen nicht behindert werden.

Quelle: WK-Wien

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Neue Versicherung deckt Schäden durch Cyberangriffe

Neue Versicherung deckt Schäden durch Cyberangriffe

Cyberangriffe weiter im Steigen - Ruck: Vor allem KMU stark bedroht - Martin Heimhilcher: Machen Wiener Unternehmen cybersicher „Die Zuwachsraten im Bereich Cyberkriminalität lagen in den letzten Jahren bei bis zu 30 Prozent pro Jahr. Vor allem Klein- und...

mehr lesen
Wiener Lehrlinge beeindrucken mit ihren IT-Skills

Wiener Lehrlinge beeindrucken mit ihren IT-Skills

Wirtschaftskammer Wien prämierte die Siegerteams des 2. Wiener Lehrlingshackathons Von der Idee zur Erstversion einer App – und das in nur sieben Stunden: Das war die Aufgabe beim Wiener Lehrlingshackathon 2022, den die Wirtschaftskammer Wien gemeinsam mit dem...

mehr lesen