„Business Maniacs 2022“: Die Gründerszene weiter stärken

26. September 2022

© Foto: iStock

„Business Maniacs 2022“: Die Gründerszene weiter stärken

26. September 2022

Das größte Wiener Info-Festival für Gründer, Startup-Interessierte und Jungunternehmergeht am 12. Oktober erstmals seit der Pandemie wieder „live“ über die Bühne.

Die Wiener haben Lust auf Selbständigkeit, trotz der weiterhin großen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen. Einmal mehr beweist sich heuer die Bundes- auch als Gründerhauptstadt Österreichs. Die „Business Maniacs“ treten am 12. Oktober zum Info-Festival für alle an, die den Sprung ins Unternehmertum noch wagen wollen. Das Ziel: zu motivieren, zu informieren, zu unterstützen und Gleichgesinnte zu connecten – erstmals seit 2019 wieder „live“.
Das Event für Gründer, Startup-Interessierte und Jungunternehmer wird von der Jungen Wirtschaft Wien der Wirtschaftskammer Wien in Kooperation mit der Wirtschaftsagentur Wien veranstaltet. Bei freiem Eintritt erhalten Jungunternehmer und all jene, die es noch werden wollen, alle Infos, die sie zum Gründen und Führen eines Unternehmens brauchen, und haben die Möglichkeit zu netzwerken.
„Die Junge Wirtschaft Wien engagiert sich seit Jahrzehnten als Service-Partnerin und Interessenvertreterin für junge Wirtschaftstreibende in Wien“, sagt die Landesvorsitzende, Barbara Havel. „Gemeinsam mit dem Gründerservice und anderen Servicestellen der Wirtschaftskammer Wien wollen wir zeigen, wie die Gründung eines Unternehmens gelingen kann. Dazu gehören auch die Angebote der Wirtschaftsagentur Wien, mit der wir die „Business Maniacs“ erfolgreich als Fixpunkt der Wiener Gründerszene etabliert haben.“ Gabriele Tatzberger, Leiterin der Startup Services der Wirtschaftsagentur Wien, dazu: „Wir verstärken und entwickeln die Unterstützung von Gründerinnen und Gründern laufend, wie etwa mit dem im Vorjahr eingeführten Gründungsstipendium. Die enge Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Institutionen und Kooperationspartnerschaften wie mit „Business Maniacs“ bringen die Informationen zu unseren Förderungen und Angeboten direkt zu unseren Zielgruppen.“

Die Keynotes

  • Daniel Cronin. Der Mitbegründer der Plattform AustrianStartups gehört zu den gefragtesten Speakern seines Fachs. Seine Keynote: „Wagen, woran (k)einer glaubt: über Mindset, Ideen und wie du sie realisiert“.
  • Lena Marie Glaser. Die Gründerin des Zukunftslabors „Basically Innovative“ tritt für eine „New Work Revolution“ ein und zeichnet das Bild von einer Zukunft, in der „Arbeit auf Augenhöhe“ passiert. Ihre Keynote: „New Work als Grundlage für deinen Erfolg“.
  • Rainer Matiasek. Rainer Matiasek ist Experte für „planbares Wachstum“. Er engagiert sich für Jungunternehmer und für die Erreichung ihrer Wachstumsziele. Seine Keynote: „Planbar Wachsen – sieben Abkürzungen für mehr Gewinn, attraktivere Kunden und nachhaltigen Vorsprung im Wettbewerb“.

Panels und Info-Vorträge

In den Panels der „Business Maniacs“ sprechen erfolgreiche Unternehmer über Nachhaltigkeit, Finanzierung, Bildung, Gefahren für Jungunternehmen (und wie man diesen begegnet) und Wege zum Unternehmertum abseits der eigenen Gründung. Geballte Info-Vorträge vermitteln Wissenswertes zu den Themen Gründung, Förderungen, Standort und wie ein Unternehmen mithilfe von Experten und Businesslösungen von Anfang an kostensparend aufgestellt werden kann. Zahlreiche Servicestellen, Organisationen und Unternehmen beraten an eigenen Infoständen persönlich.

Kostenlose Anmeldung

Die „Business Maniacs“ finden am 12. Oktober 2022 von 9:00 bis 18:00 Uhr in der Ottakringer Brauerei in Wien statt. Aktuelle Informationen über das Programm, Speaker und Aussteller sowie kostenlose Anmeldung unter: www.businessmaniacs.at

Über die Junge Wirtschaft Wien

Die Junge Wirtschaft Wien ist die überparteiliche, freiwillige und ehrenamtliche Gemeinschaft von jungen Unternehmern, Führungskräften, Gründern und unternehmerisch denkenden Menschen zwischen 18 und 40 Jahren in der Wirtschaftskammer Wien. Derzeit zählt die Junge Wirtschaft Wien rund 3.000 Mitglieder, verteilt über alle Branchen. Das Team unter der Vorsitzenden Barbara Havel hat sich unter dem Motto „Gemeinsam mutig gestalten“ den Abbau von veralteten Normen, die Verjüngung wirtschaftspolitischer Strukturen sowie die Schaffung bestmöglicher Rahmenbedingungen für Wiens Jungunternehmer vorgenommen. Mehr Informationen unter: www.jungewirtschaft.wien

Quelle: WK-Wien

Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Industrielehre mit starkem Zuwachs und Chancen

Industrielehre mit starkem Zuwachs und Chancen

Branchenübergreifendes Plus bei den Lehranfängern im Vergleich zum Vorjahr - Ehrlich-Adám: „Wollen, dass die Jungen die Zukunft mitgestalten“ „Gute Gehälter, ein spannendes Arbeitsumfeld und tolle Karrierechancen machen die Industrie zu einem attraktiven Arbeitgeber“,...

mehr lesen
Was im Wiener Nikolosackerl landet

Was im Wiener Nikolosackerl landet

8 von 10 Wienern feiern Nikolotag - Ausgaben im Schnitt: 40 Euro - Handelsobfrau Gumprecht appelliert lokal zu kaufen: „60 Wiener Süßwarenhändler bieten große Auswahl an handgefertigten Nikoläusen“ Für den Wiener Handel ist der Nikolotag am 6. Dezember ein wichtiger...

mehr lesen
Wien fördert E-Taxis mit sieben Millionen Euro

Wien fördert E-Taxis mit sieben Millionen Euro

Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien starten kommendes Jahr eine neue gemeinsame Förderschiene zur Elektrifizierung der E-Taxi-Flotte Die Stadt Wien und die Wiener Wirtschaftskammer forcieren gemeinsam umweltfreundliche Mobilitätsformen. Ein wichtiger Baustein im...

mehr lesen