1,2 Millionen Euro für Wiener Weihnachtsbeleuchtung

22. September 2019

© Foto: Florian Wieser

1,2 Millionen Euro für Wiener Weihnachtsbeleuchtung

22. September 2019

Die weihnachtlich beleuchteten Straßen Wiens sind Magnet für Wienerinnen und Wiener sowie für Touristinnen und Touristen und vermitteln nicht nur weihnachtliche Stimmung, sondern haben auch eine hohe wirtschaftliche Bedeutung.

„Was wäre Wien ohne seine stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung? Sie leistet einen wichtigen Beitrag, damit sich unsere Gäste, aber auch die Wienerinnen und Wiener in der Weihnachtszeit wohl fühlen. Gerade in Zeiten des fortschreitenden Online-Handels ist es umso wichtiger, Kunden und Touristen ein echtes Weihnachtserlebnis zu bieten. Deshalb unterstützen wir unsere Kaufleute gemeinsam mit der Stadt noch stärker bei der Weihnachtsbeleuchtung.“

Walter Ruck, Präsident Wirtschaftskammer Wien

In den kommenden 12 Monaten werden Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien deshalb die Wiener Einkaufsstraßen nicht nur bei der Montage und Demontage der Weihnachtsbeleuchtung finanziell unterstützen, sondern in den Saisonen 2019/20 und 2020/21 auch bei Neuanschaffungen oder Reparaturen. Zusätzlich zu den bisherigen Mitteln stellen Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien dafür je 600.000 Euro (insgesamt 1,2 Mio. Euro) zur Verfügung.

„Das weihnachtliche Wien strahlt über unsere Stadtgrenzen hinaus in die Welt und zieht Besucher aus allen Ländern an. Aber auch besonders die Wienerinnen und Wiener schätzen unsere in der winterlichen Jahreszeit illuminierte Stadt. Daher ist es mir natürlich ein großes Anliegen, den Wiener Einkaufsstraßen gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien bei der Neuanschaffung unter die Arme zu greifen.“ 

Michael Ludwig, Bürgermeister

„Seit 1998 gibt es die Förderung zur Weihnachtsbeleuchtung, insgesamt haben Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien schon rund 20 Millionen Euro für Montage, Demontage und Neuanschaffung ausbezahlt. Das ist eine beachtliche Summe und gleichzeitig ein Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Wien.“

Peter Hanke, Wirtschaftsstadtrat

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Verleihung der WK-Wien-Branchenpreise „Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“ Nach zwei Jahren Pause feierte Wiens Tourismus gestern wieder gemeinsam den Start in die Sommersaison. Traditioneller Höhepunkt des Sommerfests war die Verleihung der Branchenpreise „Goldener...

mehr lesen
Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Lehrlinge auszubilden ist der beste Weg zu guten Mitarbeitern. Der Schritt zum Ausbildungsbetrieb ist einfacher als gedacht. Das Thema Fachkräftemangel ist in nahezu allen Branchen ein dringendes Problem. Diese Situation dürfte sich in den kommenden Jahren eher noch...

mehr lesen
Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

In Wien werden Taxis in einigen Jahren nur mehr elektrisch unterwegs sein. Mittels einer neuen Technik sollen sie am Standplatz ohne Anstecken geladen werden können. Beim Kraftwerk Simmering ist nun der erste Probestandort in Betrieb gegangen. Ab 2025 sollen in...

mehr lesen