Steuer- und Lohnnebenkostensenkung in Aussicht

7. März 2018

© Foto: iStock

Steuer- und Lohnnebenkostensenkung in Aussicht

7. März 2018

Österreich ist ein Hochsteuerland. Die Attraktivität des heimischen Wirtschaftsstandorts ist also durch hohe Lohnnebenkosten und Besteuerung gefährdet.

Um im internationalen Wettbewerb die Anreize für den heimischen Standort zu erhöhen, plant die österreichische Bundesregierung einige Maßnahmen.

Steuerentlastung für Unternehmen ab 2020

Neuinvestitionen von heimischen und internationalen Unternehmen in Österreich sollen gezielt angeregt werden. Daher soll im Rahmen der Steuerstrukturreform die effektive Last der Körperschaft- und Einkommensteuer für Unternehmen reduziert werden, um so wieder attraktiver im internationalen Standortvergleich zu werden. Ab 2020 soll es damit zu einer geringeren steuerlichen Belastung von Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften kommen.

Entlastung des Faktors Arbeit durch Senkung der Lohnnebenkosten

Bei den Lohnnebenkosten inkl. Lohnsteuer belastet Österreich seine Unternehmen im OECD-Vergleich überproportional. Zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und Entlastung des Faktors Arbeit, plant die Bundesregierung die Lohnnebenkosten mit Blickwinkel auf Kostenwahrheit und Transparenz zu durchforsten und nachhaltig zu senken.

>> Unterstützen Sie uns jetzt auf unserem weiteren Weg

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Verleihung der WK-Wien-Branchenpreise „Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“ Nach zwei Jahren Pause feierte Wiens Tourismus gestern wieder gemeinsam den Start in die Sommersaison. Traditioneller Höhepunkt des Sommerfests war die Verleihung der Branchenpreise „Goldener...

mehr lesen
Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Lehrlinge auszubilden ist der beste Weg zu guten Mitarbeitern. Der Schritt zum Ausbildungsbetrieb ist einfacher als gedacht. Das Thema Fachkräftemangel ist in nahezu allen Branchen ein dringendes Problem. Diese Situation dürfte sich in den kommenden Jahren eher noch...

mehr lesen
Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

In Wien werden Taxis in einigen Jahren nur mehr elektrisch unterwegs sein. Mittels einer neuen Technik sollen sie am Standplatz ohne Anstecken geladen werden können. Beim Kraftwerk Simmering ist nun der erste Probestandort in Betrieb gegangen. Ab 2025 sollen in...

mehr lesen