Rücknahme der USt-Erhöhung wichtig für Tourismus

29. August 2017

© Foto: iStock

Rücknahme der USt-Erhöhung wichtig für Tourismus

29. August 2017

Österreich muss die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Betriebe im internationalen Kontext sicherstellen. Auch wenn Nächtigungszuwächse erzielt werden, ist die Konkurrenz immer noch sehr groß.

Andrea Steinleitner, Obfrau der Hotellerie, ist sehr erfreut über die Ankündigung von Bundesminister Sebastian Kurz,  den Mehrwertsteuersatz für Beherbergung zu reduziert: „Wir von der Fachgruppe Hotellerie Wien begrüßen die Ankündigung des ÖVP-Chefs Sebastian Kurz, über die Pläne zur Rücknahme der Mehrwertsteuer auf Beherbergung von 13 auf 10 Prozent. Damit findet eine wichtige Forderung der österreichischen Hotellerie endlich Gehör.“

Im europäischen Vergleich, zum Beispiel in Frankreich und Italien, liegt der Steuersatz bei zehn Prozent und in Slowenien bei 9,5 Prozent. „Wir wissen, dass der Mehrwertsteuersatz auf Beherbergung  in 20 von 28 EU Staaten niedriger als in Österreich ist. Die EU empfiehlt gerade auf dienstleistungsintensive Branchen wir eben die Hotellerie einen niedrigen Steuersatz. In Deutschland wurde der Mehrwertsteuersatz auf 7% reduziert, in der Schweiz beträgt er sogar nur 3,80 %“, so Steinleitner.

Das Ziel einer Senkung der Abgabenquote auf 40 Prozent reduziert nicht nur die Steuerlast, sondern kurbelt auch das Wirtschaftswachstum an. „Gerade in der Wiener Stadthotellerie hat uns die Erhöhung des Mehrwertsteuersatzes von 10%  auf 13% besonders getroffen, da bedingt durch das enorme Bettenwachstum der letzten Jahre, die Preisdurchsetzung besonders schwierig ist. Wir konnten die Erhöhung der Mehrwertsteuer durchwegs nicht an die Gäste weitergeben. Viele Hotels haben die Zimmerpreise von 2008 noch nicht erreicht und dies bei in der Zwischenzeit stark gestiegenen Fixkosten. Daher wäre die Rücknahme der Erhöhung ein wichtiges Signal an unsere so dienstleistungsintensive Branche“, betont Steinleitner die Wichtigkeit der Senkung der USt-Senkung.

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Wiens schönste Schanigärten und beste Freizeitprojekte 2022

Verleihung der WK-Wien-Branchenpreise „Goldener Schani“ und „Goldene Jetti“ Nach zwei Jahren Pause feierte Wiens Tourismus gestern wieder gemeinsam den Start in die Sommersaison. Traditioneller Höhepunkt des Sommerfests war die Verleihung der Branchenpreise „Goldener...

mehr lesen
Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Fachkräfte im eigenen Unternehmen ausbilden

Lehrlinge auszubilden ist der beste Weg zu guten Mitarbeitern. Der Schritt zum Ausbildungsbetrieb ist einfacher als gedacht. Das Thema Fachkräftemangel ist in nahezu allen Branchen ein dringendes Problem. Diese Situation dürfte sich in den kommenden Jahren eher noch...

mehr lesen
Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

Wiener eTaxi-Projekt probt in Simmering Real-Szenarien

In Wien werden Taxis in einigen Jahren nur mehr elektrisch unterwegs sein. Mittels einer neuen Technik sollen sie am Standplatz ohne Anstecken geladen werden können. Beim Kraftwerk Simmering ist nun der erste Probestandort in Betrieb gegangen. Ab 2025 sollen in...

mehr lesen