Mehr Förderungen für Lehrbetriebe

15. Januar 2018

© Foto: iStock

Mehr Förderungen für Lehrbetriebe

15. Januar 2018

Forderung der Wirtschaftskammer Wien erfüllt: Es gibt ab heuer entscheidende Verbesserungen bei Förderungen für Lehrlinge beim Arbeitsmarktservice.

Neu ist, dass zusätzlich auch lernschwache Personen unter 18 Jahren, die die Schule abgebrochen haben, förderbar sind. Außerdem werden Lehrbetrieben die Internatskosten für den Berufsschulbesuch der Lehrlinge ersetzt. Grundvoraussetzung für eine Förderung über das Arbeitsmarktservice (AMS) ist, dass der Lehrling in eine Zielgruppe fällt und der Lehrberechtigte vor der Einstellung des Lehrlings Kontakt mit dem AMS aufnimmt. Zuständig ist jene AMS-Geschäftsstelle, in deren Bereich der Lehrling seinen Wohnsitz hat. Für Jugendliche mit Wohnsitz in Wien ist dies das AMS Jugendliche.

Ersatz der Internatskosten

Lehrberechtigte (ausgenommen Bund, Land, Gemeinde) sind ab 1. Jänner 2018 dazu verpflichtet, die Internatskosten zu tragen, können jedoch deren Ersatz über die Lehrlingsstelle beantragen. Der Ersatz kann erst nach Ende des jeweiligen Berufsschullehrgangs beantragt werden. Das Formular steht unter www.lehre-foerdern.at zum Download bereit.

Quelle: Wiener Wirtschaft

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Nur ein Stück im Gesamtbild der Entlastung

Nur ein Stück im Gesamtbild der Entlastung

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien Die Regierung hat mit dem im Ministerrat beschlossenen Entlastungspaket zweifelsohne einen großen Schritt getan. Die Abschaffung der kalten Progression ist ein Win-Win für Unternehmen und Beschäftigte....

mehr lesen

Innovations-Service und Patentberatung

Die Wirtschaftskammer Wien bietet für Betriebe, die an Innovationen arbeiten, einige Services an. Es lohnt sich, sich beraten zu lassen. Die Wirtschaftskammer Wien unterstützt ihre Mitglieder dabei, Chancen zu erkennen und daraus Innovationen zu entwickeln. Geförderte...

mehr lesen