Industrielehre mit starkem Zuwachs und Chancen

2. Dezember 2022

© Foto: Wirtschaftsbund

Industrielehre mit starkem Zuwachs und Chancen

2. Dezember 2022

Branchenübergreifendes Plus bei den Lehranfängern im Vergleich zum Vorjahr – Ehrlich-Adám: „Wollen, dass die Jungen die Zukunft mitgestalten“

„Gute Gehälter, ein spannendes Arbeitsumfeld und tolle Karrierechancen machen die Industrie zu einem attraktiven Arbeitgeber“, so Stefan Ehrlich-Adám, Spartenobmann der Industrie in der Wirtschaftskammer Wien. Insgesamt 337 Menschen haben in den letzten 12 Monaten ihr erstes Lehrjahr in der Industrie begonnen – ein Plus von rund 20 Prozent! Auch in anderen Branchen gibt es starke Zuwächse.

„Die Industrie wächst und entwickelt sich ständig weiter. Viele Berufsbilder, die wir in Zukunft in der Industrie brauchen werden, gibt es noch gar nicht. Die Talente dafür, müssen wir aber schon heute dafür gewinnen. Umso erfreulicher, dass sich mehr und mehr junge Menschen für eine Karriere in der Industrie entscheiden. Sie werden unsere Zukunft mitgestalten“, so Ehrlich-Adám. Die wichtigste Eigenschaft für eine erfolgreiche Karriere in der Industrie ist Neugier. „Dort wo es keine Antworten mehr auf Fragen gibt, beginnt die Forschung und Entwicklung. Durch ständige Neugier, werden Innovationen entwickelt und Wohlstand gesichert.“

Über 100 Ausbildungsbetriebe bilden knapp 1100 Lehrlinge in der Wiener Industrie aus. „Die Lehrberufe in der Wiener Industrie sind sehr breit gefächert und beinhalten vom App-Entwickler, über den Brautechniker hin zur Posamentiererei für jeden etwas“, so Ehrlich-Adám. Von Dezember 2021 bis November 2022 begannen 337 Lehrlinge ihr erstes Jahr in der Wiener Industrie. Im Vergleichszeitraum im Jahr zuvor waren es nur 282.

Fast 10 Prozent mehr Lehranfänger als letztes Jahr in Wien

Die neuesten Lehrlingszahlen für Wien (Stichtag 30.11.) zeigen, dass die Lehre bei jungen Menschen immer beliebter wird. Neben der Industrie weisen auch andere Branchen ein starkes Plus auf – angeführt von der Tourismusbranche mit einem Plus von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahrsnovember. Auf den weiteren Plätzen folgen Information & Consulting (plus 30 Prozent) und Banken & Versicherung (plus 18 Prozent). Damit übersteigt die Zahl der Lehranfänger in den Wiener Betrieben auch das Vorkrisen-Niveau von November 2019 um 0,7 Prozent

Tag der Industrielehre 2022

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause fand diese Woche wieder der Tag der Industrielehre statt. Wiener Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit praxisnah ihr Können auf die Probe zu stellen. An acht Stationen galt es, in Kleingruppen knifflige Aufgaben zu lösen. Sieben Unternehmen nahmen am Tag der Industrielehre in der Siemens City in Floridsdorf teil. Neben der Siemens AG und Siemens Mobility waren auch MAN Truck & Bus, PORR, die Wien Energie und die Wiener Netze, sowie das Berufsinformationszentrum der Wiener Wirtschaft (BiWi) vor Ort.

Quelle: WK-Wien

Zurück zur Übersicht

Jetzt neue Kontakte knüpfen!

Erweitern Sie jetzt Ihr Wirtschafts­netzwerk in Wien.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Cybercrime – große Bedrohung für Wiener KMU

Cybercrime – große Bedrohung für Wiener KMU

Safer Internet Day am 7.2.2023 – Heimhilcher: „Beste Gegenmaßnahme ist die Prävention.“ Der Safer Internet Day findet am 7. Februar zum 20. Mal statt. Das Motto lautet auch heuer wieder „Together for a better Internet“. Weltweit beteiligen sich mehr als 100 Länder an...

mehr lesen
Investition in Bildung bringt beste Rendite

Investition in Bildung bringt beste Rendite

Kommentar von Walter Ruck Der Arbeitsmarkt entwickelt sich in Wien sehr positiv. Und auch die Zahl der Lehranfänger ist auf einem Rekordniveau. Gleichzeitig verstärkt sich der Fachkräftebedarf. Mittlerweile suchen unsere Unternehmen Mitarbeiter aus allen...

mehr lesen
Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

Lehrlinge für Metalltechnik, Fahrzeugtechnik und Mechatronik gesucht - Merten: „Wenn ein Job wirklich zukunftssicher ist, dann ist es ein Job in der technischen Branche“ Nur 22 Prozent aller Jobs im Technologie-Bereich in der EU sind von Frauen besetzt, so eine...

mehr lesen